Pensionskasse Freelance -- Berufliche vorsorge à la carte

Unsere Leistungen

Altersrente oder Kapitalbezug: Bei Freelance gilt die flexible Pensionierung. Du kannst dir frühestens ab dem voll­endeten 58. Altersjahr eine Rente auszahlen lassen oder das angesparte Alterskapital auf einmal beziehen. Du kannst aber auch bis zum Alter 70 weiter Beiträge zahlen.

Invaliditätsrente: Sollte dir etwas zustossen, hast du bei Erwerbsunfähigkeit, zusätzlich zur meist bescheidenen IV-Rente, Anspruch auf eine Invalidenrente der Pensionskasse.

Todesfallleistung: Die Pensionskasse zahlt deiner Partnerin bzw. deinem Partner eine Witwen- bzw. Witwe­rrente und den Kindern eine Waisenrente oder ein Todesfallkapital aus. Die Regelung gilt nicht nur für Ehepaare und registrierte Part­nerschaften, sondern auch für Konkubinatspaare, voraus­gesetzt, du hast dies der Pensionskasse Freelance gemeldet.

Freizügigkeitsleistung: Gibst du deinen Status als Free­lancerin bzw. Freelancer auf und lässt dich anstellen, wird dein ganzes angespartes Kapital der Pensionskasse deines neuen Arbeitgebers überwiesen. Von Gesetzes wegen hast du auch Anrecht darauf, einen Teil deiner Spargelder für den Kauf von selbst genutztem Wohneigentum zu beziehen oder zu verpfänden.

Professionelle Betreuung: Die Pensionskasse Freelance wird professionell geführt und untersteht der staatlichen Auf­sicht. Halbjährlich bekommst du einen Kontoauszug, mit dem du kontrollieren kannst, ob die Arbeit- bzw. Auftrag­geber für dich korrekt abrechnen. Ende Jahr zeigt dir der Ver­si­cherungsausweis deinen aktuellen Kontostand.

Design: Joel Roth